Museum

„Das Ziel des Krieges ist der Mord,
das Handwerkszeug des Krieges: ... Verrat
und Anstiftung dazu, Ruin der Einwohner,
ihre Beraubung oder Diebstahl, um
die Armee zu versorgen, und Lüge und
Betrug, die man als Kriegslisten
bezeichnet ... Völker stoßen zusammen, ...
um einander zu morden. Sie schlagen
sich tot, machen Tausende von Menschen
zu Krüppeln und dann werden Dank-
gottesdienste abgehalten, weil es einem
gelungen ist, so viele Menschen,
deren Zahl man nachher noch übertreibt,
umzubringen, und der Sieg wird ausposaunt,
und man denkt, das eigene Verdienst
sei um so größer, je mehr Menschen man
umgebracht hat ...“

Zitat nach Leo N. Tolstoi, Krieg und Frieden, 1867–1869

Neues

    • Lapidarium

      Im Reihl-Haus zeigen Steindenkmäler wie z.B. der römische Weihestein Nördlinger Geschichte.  Besichtigung im Rahmen einer Stadtführung. Buchung Tourist-Info Tel. 09081/84-216.

    • Sebastian Taig

      Sebastian Taig ist neben Herlin und Schäufelin der dritte große Nördlinger Künstlername. Den Bericht über die jüngste Forschungsarbeit finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen