Museum

Leopold Guldmann aus Harburg (1870)

1852 wurde Leopold Guldmann als jüngstes von sieben Kindern eines jüdischen Metzgermeisters in Harburg geboren. Als 18-jähriger erreichte er 1870 auf dem Schiff "Cimbria" New York und ließ sich zunächst als Händler in Watertown/Wisconsin nieder. Als 1877 silberhaltige Bleivorkommen in den Rocky Mountains entdeckt wurden, begab sich Guldmann auf den Weg nach Colorado.

Er verdiente dort Geld, indem er nicht selbst nach Bodenschätzen grub, sondern die Arbeiter in Cripple Creek und Leadville mit Waren des täglichen Bedarfs versorgte. Guldmanns Geschäfte florierten, so dass er 1879 in Denver/Colorado die "Golden Eagle Dry Goods Company" gründen konnte. Der erfolgreiche Kaufmann tätigte nur Bargeldgeschäfte, investierte viel Geld in Werbung, kaufte günstig aus Räumungsverkäufen und spekulierte mit Grundstücken. 1905 baute Guldmann ein Kaufhaus, das zu den größten und schönsten seiner Art gehörte. Als dankbarer Neubürger und Patriot warb er mit dem goldenen Adler, dem Wappentier der Vereinigten Staaten. Im Denver residierte der Familienvater in der prachtvollen Villa "Guldman Mansion". Er förderte jüdische Sozialprojekte und pflegte Kontakte ins Ries. Als er 1936 starb, nannte man seine Lebensgeschichte in einem Nachruf "das wahre Märchen vom Einwanderer-Jungen zum Handels-Prinz".

Neues

    • Bierbrauen&Trinken

      Bierbrauen&Trinken  Hier gelangen Sie zur interaktiven Wirtshauskarte. Historische Wirtshäuser und Brauerein in der Geschichte Nördlingens  

    • Lapidarium

      Im Reihl-Haus zeigen Steindenkmäler wie z.B. der römische Weihestein Nördlinger Geschichte.  Besichtigung im Rahmen einer Stadtführung. Buchung Tourist-Info Tel. 09081/84-216.

    • Sebastian Taig

      Sebastian Taig ist neben Herlin und Schäufelin der dritte große Nördlinger Künstlername. Den Bericht über die jüngste Forschungsarbeit finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen