Museum

Die Geschwister Abt aus Nördlingen (1854)

Besonders Versorger großer Familien hatten Mühe, ausreichend Arbeit zu finden. Viele Kinder litten unter der Not, sie mussten im Waisenhaus oder bei Pflegeeltern untergebracht werden. Entschieden sich die Eltern auszuwandern, begann auch für die oft schwachen und mangelernährten Kinder ein strapaziöser Weg. Die zweijährige Anna Barbara Heissler aus Schweindorf, starb dabei 1852 kurz vor dem Ziel in Buffalo. Ihren bei der Überfahrt auf der Barke "Kopernikus" geborenen Bruder Johann Georg verloren die Eltern zwei Moate später in St. Clair/Michigan. Besonders gefährlich war es für Kinder, die ohne Eltern reisen mussten, wie die drei Geschwister Abt aus Nördlingen. Der Vater Michael Abt plante 1854, seine Familie von New York aus zu holen, doch seine Frau starb kurz vor der geplanten Abreise. Ihre Töchter Katharina (12) und Babette (10) mussten ins Waisenhaus, der Sohn Johann (5) kam in Pflege, bis der Vater von Amerika aus eine Begleitperson gewinnen konnte. Die Gerbersfrau Luise Huber aus Bopfingen, die selbst ihrem Mann nach Newark folgen wollte, nahm die Kinder mit. Not und Verwahrlosung führten häufig dazu, dass schon Kinder wie die 15-jährige Regine Niklas aus Nördlingen straffällig werden konnten. Als Diebin verließ das unehelich geborene Kind samt Vorstrafenregister 1854 mit dem Schiff "Meta" den Bremer Hafen.

Neues

    • Bierbrauen&Trinken

      Bierbrauen&Trinken  Hier gelangen Sie zur interaktiven Wirtshauskarte. Historische Wirtshäuser und Brauerein in der Geschichte Nördlingens  

    • Lapidarium

      Im Reihl-Haus zeigen Steindenkmäler wie z.B. der römische Weihestein Nördlinger Geschichte.  Besichtigung im Rahmen einer Stadtführung. Buchung Tourist-Info Tel. 09081/84-216.

    • Sebastian Taig

      Sebastian Taig ist neben Herlin und Schäufelin der dritte große Nördlinger Künstlername. Den Bericht über die jüngste Forschungsarbeit finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen