Museum

Johann Albrecht Ulrich Moll (1791)

Höfisches Leben, Forschergeist und Abenteuerlust führten einen Rieser schon im 18. Jahrhundert durch ganz Europa und schließlich nach Amerika. Die Eltern von Johann Albrecht Ulrich Moll (1744 - 1813) verließen 1745 im Dienst des Fürsten von Oettingen-Wallerstein das Ries und zogen nach Wien, dem kulturellen und intellektuellen Zentrum des Kaiserreichs. Wien formte den jungen Moll zu einem vielseitig interessierten Weltbürger: 1762 besuchte er die Hofakademie, bereiste in diplomatischer Mission Polen, die Türkei und Ungarn, studierte Jura in Jena und trug für kurze Zeit russische Uniform. 1780 änderte er seinen Namen in Albrecht Wilhelm Berczy und reiste als Maler in die Schweiz, nach Italien und England. In England verpflichtete sich Berczy 1791 idealistisch und abenteuerlustig, rund 200 deutsche Auswanderer nach Amerika zu führen. 1792 erreichten sie das zugesagte Land am Genesee River. Doch Probleme bei der Landvergabe zwangen die Siedler, in die kanadische Wildnis weiterzuziehen. 1794 erwarben sie Land 20 km nördlich der neuen Hauptstadt York, dem heutigen Toronto und bauten Markham Township. Der vielseitige Berczy betätigte sich nun als Architekt, Stadtplaner und Schriftsteller. Finanzielle Probleme begleiteten ihn jedoch bis zu seinem Tod 1813 in New York. Heute wird er als Mitbegründer der Millionenstadt Toronto hoch geehrt.

Neues

    • Bierbrauen&Trinken

      Bierbrauen&Trinken  Hier gelangen Sie zur interaktiven Wirtshauskarte. Historische Wirtshäuser und Brauerein in der Geschichte Nördlingens  

    • Lapidarium

      Im Reihl-Haus zeigen Steindenkmäler wie z.B. der römische Weihestein Nördlinger Geschichte.  Besichtigung im Rahmen einer Stadtführung. Buchung Tourist-Info Tel. 09081/84-216.

    • Sebastian Taig

      Sebastian Taig ist neben Herlin und Schäufelin der dritte große Nördlinger Künstlername. Den Bericht über die jüngste Forschungsarbeit finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen