Museum

Durch Reibung entsteht Wärme. Dieses Prinzip liegt beim Feuermachen durch Reibung zwischen einem Hartholz- und einem Weichholzstück zugrunde. Der erforderliche Zunder in Form von Holzmehl entsteht von selbst durch den Abrieb vom Weichholz und fängt durch die Reibungshitze an zu glimmen. Um Feuer durch Reibung zu erzeugen, benötigt man ein Bohr- oder Reibeholz und ein Dreh- oder Sägeholz. Entweder wird ein Hartholzstöckchen auf einem Weichholzstück gedreht oder ein scharfkantiges Hartholzstück wird auf einem Stück Weichholz hin und her geschoben. In beiden Fällen ist die Schnelligkeit der Bewegung und der angewandte Druck ausschlaggebend für den Erfolg. Voraussetzung dafür ist ein Holz, das ?trocken ist wie Zunder?.

Neues

    • Bierbrauen&Trinken

      Bierbrauen&Trinken  Hier gelangen Sie zur interaktiven Wirtshauskarte. Historische Wirtshäuser und Brauerein in der Geschichte Nördlingens  

    • Lapidarium

      Im Reihl-Haus zeigen Steindenkmäler wie z.B. der römische Weihestein Nördlinger Geschichte.  Besichtigung im Rahmen einer Stadtführung. Buchung Tourist-Info Tel. 09081/84-216.

    • Sebastian Taig

      Sebastian Taig ist neben Herlin und Schäufelin der dritte große Nördlinger Künstlername. Den Bericht über die jüngste Forschungsarbeit finden Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen